Kurze Antwort:
Deine Daten liegen in unserer Speisekammer-App Datenbank auf einem sicheren Server von Google in Frankfurt in Deutschland
Deine Daten sind werden NICHT mit der Community geteilt. Du kannst deine Daten jedoch mit Familienmitgliedern teilen
Du musst eingeloggt sein um deine Daten sehen zu können. Wähle daher ein sicheres Passwort.
Wir verkaufen deine Daten nicht
Wenn du deine Adresse in der Beschreibung des Lagerortes nicht hinterlegst, und auch kein Bild von deinem Haus hochlädst, gibt es auch für uns keine Möglichkeit deinen Vorrat zu finden
Wir haben selbst einen großen Vorrat und kein Interesse an deinem ;-)

Jetzt im Detail:

Die Sorge, dass ihre Nahrungssvorräte im Krisenfall auf unserem Server nicht sicher sind, beschäftigt viele Nutzer. Deshalb haben wir in der iOS Version (Welche Apps und App-Versionen gibt es? ) keine Synchronisation umgesetzt, damit alle Daten auf dem des einen Nutzers Gerät bleiben.
Damit war es uns aber nicht möglich eine Synchronisierung umzusetzen, die ebenso viele Nutzer gewünscht haben (Können meine Daten mit anderen Geräten synchronisiert werden?).

Bei der Web App haben wir voll auf Synchronisierung gesetzt, so dass die Daten auf einem Server abgelegt werden. Dazu nutzen wir einen sicheren Server von Google, der in Frankfurt in Deutschland steht.

Wenn jemand zu unserer Datenbank auf dem Server unberechtigt Zugang erhält, kann er mit den ganzen Infos nichts anfangen, wenn der Name des Lagerortes beziehungsweise der Gemeinschaft nicht auf eine Adresse oder einen Familiennamen Rückschließen lässt.
Über die IP-Adresse könnte man den Provider zwar identifitieren, dieser steht aber immer in einer größeren Stadt und dort gibt es tausende von Haushalten .. damit ist es unmöglich einen konkreten Vorrat zu finden.

Weitere Details findest du in unserer Datenschutzerklärung.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!